Stadt Wilhelmshaven

Otto Meentz (Marc Otto de Thouars Meentz), Gemeindevorsteher von Bant 1880 - 1904, Ehrenbürger

Geb.: 14. Mai.1845 in Norden
gest.: 23. Februar 1922 in Rüstringen

Gemeindevorsteher von Bant 1880 - 1904
Ehrenbürger

Als Kaufmann eröffnete Meentz im Jahr 1876 ein Lebensmittelgeschäft im Ortsteil Sedan. Er wurde am 1.11.1879 in den ersten Gemeinderat Bant und am 16.11.1880 als Nachfolger des zurückgetretenen Gemeindevorstehers Amann gewählt, dieses Amt bekleidete er bis zum Jahr 1904. Für kurze Zeit (1885 – 1887) war Meentz zudem Landtagsabgeordneter in Oldenburg. Er leitete im Dezember 1904 die Sitzung des Banter Gemeinderates, auf der sein Nachfolger gewählt wurde.
Während seiner Amtszeit wurde das Banter Rathaus erbaut, nachdem die Gemeindegeschäfte zunächst im Hause von Meentz geführt worden waren. Bis 1900 verdoppelte sich die Zahl der Häuser in Bant , die Zahl der Einwohner und Haushaltungen verdreifachte sich. Im aufblühenden Gemeinwesen hatte der Gemeindevorsteher großen Anteil  daran, dass Infrastruktur, Schulen und andere Einrichtungen mit dem Wachstum Schritt hielten.
Testamentarisch vermachte er der am 1. Mai 1911 gebildeten Stadt Rüstringen seine Antiquitätensammlung, die den Grundstock für das Rüstringer Heimatmuseum (Küstenmuseum) bildeten.
Meentz war mit Bertha Gerhardine Maria Baars verheiratet. Beide sind auf dem Aldenburger Friedhof beigesetzt. 

Stadt Wilhelmshaven

Stadtarchiv

Bremer Straße 78
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1786
Fax. 04421 16-41-1786

Sprechzeiten:

  • Dienstag und Mittwoch: 8.30 - 16.00 Uhr,
  • Donnerstag: 8.30 - 17.00 Uhr,
  • Freitag: 8.30 - 12.30