Stadt Wilhelmshaven

Dr. Hans Paul Alfred Ziegner-Gnüchtel, Bürgermeister von 1896- 1906

Geb.: 19.4.1859 in Leipzig
gest.: 3.10.1926 in Dresden
Bürgermeister: 1896- 1906


Ziegner-Gnüchtel studierte zunächst Jura in Leipzig, anschließend in Freiburg.
Als promovierter Jurist wurde er vom Wilhelmshavener Bürgervorsteherkollegium gewählt und am 8. August 1896 in sein Amt als Bürgermeister eingeführt.

Dr. Ziegner-Gnüchtel wird als Mann des Ausgleiches, liebenswürdig, gebildet und korrekt beschrieben. In seiner Dienstzeit, geprägt von Eifer und hoher Kompetenz, gelang es ihm, die Jahre hindurch dauernden Differenzen zwischen Magistrat und Bürgervorsteherkollegium zu überwinden und zu einem Ausgleich zwischen den beiden Organen zu finden. In seine Amtszeit fiel durch die Flottengesetze die weitere Expansion der Stadt, der Hafen und die Marineanlagen wurden erheblich vergrößert, auch das zivile Leben mit städtischen Bauten, Hotels und Geschäften blühte weiter auf. Im Magistrat verfügte er mit Friedrich von Moltke (seit 1896 Ratsherr, ab 1898 Beigeordneter) über einen besonders tatkräftigen Mitarbeiter, der den Amtsinhaber während einer Erkrankung und eines längeren Urlaubs vertrat. 1906 gab Dr. Ziegner-Gnüchtel sein Amt wegen einer Augenkrankheit auf.

Nach seiner Zeit in Wilhelmshaven war Dr. Ziegner-Gnüchtel in Tharandt als Bürgermeister tätig, ehe er dort eine Rechtsanwaltskanzlei eröffnete. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges verwaltete er einige Zeit das Amt des Wittmunder  Landrates, anschließend die gleiche Position in Quedlinburg.
In seinen letzten Lebensjahren war Dr. Ziegner-Gnüchtel als Rechtsberater des Verbandes sächsischer Grund- und Hausbesitzervereine in Dresden tätig.

Ihm zu Ehren wurde ein auf der Meyer Werft in Papenburg erbauter Ausflugs- und Seebäderdampfer der städtischen Reederei auf seinen Namen getauft.

(Quellen: Heimatlexikon, Wein, Grundig)

Stadt Wilhelmshaven

Stadtarchiv

Bremer Straße 78
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1786
Fax. 04421 16-41-1786

Sprechzeiten:

  • Dienstag und Mittwoch: 8.30 - 16.00 Uhr,
  • Donnerstag: 8.30 - 17.00 Uhr,
  • Freitag: 8.30 - 12.30