Stadt Wilhelmshaven

Dr. Friedrich Peters

Geb.: 21.05.1906 in Braunschweig
Gest.: 21.03.1977 in Soltau
Oberbürgermeister: 1953 - 1955


Nach Schulbesuch und Abitur in Braunschweig absolvierte Peters eine Banklehre, an die sich sein Studium mit dem Abschluss Diplom-Volkswirt anschloss. In den Jahren 1933-1934 war Peters Assistent am Institut für Weltwirtschaft in Kiel, er promovierte 1935 in Marburg. Zunächst folgte eine Tätigkeit als Rechtsberater bei den Reichswerken, von 1939 bis 1941 war er u.a. Abteilungsleiter für Beihilfe- und Unterstützungswesen im Arbeiteramt der Kriegsmarinewerft in Wilhelmshaven.

Ihm wird zugeschrieben, kurz vor der Kapitulation die Sprengung der Wasserleitung bei Rundum verhindert zu haben. Zwischen 1941 und 1947 war Dr. Peters Sozialreferent bei der Bauunternehmung Hermann Möller, anschließend machte er sich als beratender Betriebswirt selbständig.
Dr. Peters war Mitglied des Rates der Stadt Wilhelmshaven für die Deutsche Partei von 1952 bis 1956 und zunächst Bürgermeister bis 1953. Im Dezember 1953 wählte der Rat der Stadt ihn zum Vorsitzenden und damit zum Oberbürgermeister, dieses Amt bekleidete er bis 1955. Als Vorsitzender leitete er nacheinander den Personal- und Finanzausschuss, war zudem Mitglied im Haupt- und Stadtwerkeausschuss. Ihm lag an der Förderung der Jugenderziehung und Kunst, er unterstützte intensiv den Aufbau des Sinfonieorchesters Wilhelmshaven.

Im Juni 1957 wählte der Rat der Stadt Soltau Dr. Peters zum Stadtdirektor, er leitete die Verwaltung dort bis 1971.

Stadt Wilhelmshaven

Stadtarchiv

Bremer Straße 78
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1786
Fax. 04421 16-41-1786

Sprechzeiten:

  • Dienstag und Mittwoch: 8.30 - 16.00 Uhr,
  • Donnerstag: 8.30 - 17.00 Uhr,
  • Freitag: 8.30 - 12.30