Stadt Wilhelmshaven

Schulbedarf

Das Bildungs- und Teilhabepaket in Wilhelmshaven

Informationen zum Schulbedarf

Für wen besteht ein Anspruch?

Schülerinnen und Schüler, die

  • eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen
  • keine Ausbildungsvergütung erhalten
  • das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

 

Es ist kein Antrag erforderlich.

Zur persönlichen Schulausstattung gehören neben Schulranzen, Schulrucksack und Sportzeug insbesondere die für den persönlichen Ge- und Verbrauch bestimmten Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterialien (Füller, Kugelschreiber, Blei- und Malstifte, Taschenrechner, Geodreieck, Hefte und Mappen, Tinte, Radiergummis, Bastelmaterial, Knetmasse).

Mit dem Eintritt in die Jahrgangsstufe 10, spätestens ab Vollendung des 15. Lebensjahres, ist der Schulbesuch im Regelfall nachzuweisen. Der Nachweis muss erkennen lassen, welche Schule in welcher Jahrgangsstufe besucht wird; daneben ist das voraussichtliche Ende des Schulbesuches zu bescheinigen.

Für leistungsberechtigte Kinder im Alter vom vollendeten 6. bis zum vollendeten 15. Lebensjahr wird der Schulbesuch wegen der bestehenden Schulpflicht unterstellt.

Die Höhe des anerkannten persönlichen Schulbedarfs ist pauschaliert.

Ab 2021 steigt der Schulbedarf auf 154,50 Euro im Jahr. 103,00 Euro werden im ersten Halbjahr ausgezahlt und 51,50 Euro im zweiten. Die Pauschale soll jährlich angepasst werden.

Stadt Wilhelmshaven

Jugendamt
Bildungs- und Teilhabepaket

Friedrich-Paffrath-Straße 41
26389 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1460 und 16-1535
Fax 04421 16-41-1460

Gebäude 4

Sprechzeiten:
Bitte betreten Sie die städtischen Dienststellen nur nach Terminabsprache und sofern Ihr Anliegen nicht telefonisch, schriftlich oder per E-Mail erledigt werden kann.

Beachten Sie, dass wir die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher der städtischen Dienststellen erfassen müssen (sh. Erhebungsbogen).

  • Montag, Mittwoch und Freitag 8.30 - 12.30 Uhr und nach Vereinbarung

powered by webEdition CMS