Stadt Wilhelmshaven

Brandmeisterin / Brandmeister

Beamtin oder Beamter der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Feuerwehr

Was muss ich für Voraussetzungen mitbringen?

  • Mindestens guter Hauptschulabschluss
  • Eine abgeschlossene, für den Feuerwehrdienst geeignete Berufsausbildung
  • Staatsangehörigkeit Deutschlands oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates
  • Uneingeschränkte körperliche und geistige Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst
  • Technisches Verständnis, handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, sicheres Auftreten, Flexibilität
  • Führerschein der Klasse B
  • Deutsches Sportabzeichen und das Rettungsschwimmerabzeichen in Bronze oder zumindest die Fähigkeit, diese während der Ausbildung nachzuholen

Die Einstellung erfolgt zudem nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, die in einem mehrstufigen Auswahlverfahren geprüft werden

Ab wann kann ich mich bewerben?

Die Ausbildungsstellen werden in der Regel zum Ende des 1. Halbjahres für das darauf folgende Jahr ausgeschrieben. Die Anzeigen befinden sich in der Wilhelmshavener Zeitung und dem Umland, auf unserer Internetseite und den Online-Veröffentlichungen der Agentur für Arbeit.

Bewerbungen sind direkt nach den Ausschreibungen über unser Online-Bewerbungsverfahren möglich.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt zum 1. April/1. Mai des Jahres.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Grundausbildung in den ersten 6 Monaten ist in theoretische und praktische Abschnitte geteilt und findet in Wilhelmshaven statt. Die praktische Ausbildung leisten Sie auf den Feuerwachen in Wilhelmshaven und im Klinikum Wilhelmshaven ab. Der Abschlusslehrgang findet in der Landesfeuerwehrschule in Celle statt. LaufbahnbewerberInnen, die nicht die Ausbildung zum/zur Rettungsassistentin / -assistenten bzw. Notfallsanitäter/-sanitäterin abgeschlossen haben, müssen während der Ausbildung eine Rettungsschule, zur Zeit in Roffhausen, besuchen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert insgesamt 2 Jahre.

Für Laufbahnbewerberinnen und Laufbahnbewerber, die bereits eine Ausbildung als Rettungsassistent/in oder Notfallsanitäter/in absolviert haben, verkürzt sich die Ausbildungsdauer auf 18 Monate.

Wie verläuft der Vorbereitungsdienst?

In den ersten 6 Monaten absolvieren Sie eine theoretische und praktische Grundausbildung. Es schließt sich eine weiterführende Ausbildung im Brandschutz, technischer Hilfeleistung und im Rettungsdienst bei der Berufsfeuerwehr in Wilhelmshaven an, welche überwiegend im Schichtdienst stattfindet. Die Laufbahnprüfung absolvieren Sie an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle.

Zusätzlich erwerben Sie die Fahrerlaubnis der Klasse CE und erhalten eine theoretische Rettungsdienstausbildung.

Was verdiene ich während der Ausbildung und danach?

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie Anwärterbezüge in Höhe von zurzeit 1.109,04 € monatlich zuzüglich eines Anwärtersonderzuschlages in Höhe von 554,52 €.

Zusätzlich erhalten Sie Freie Heilfürsorge, d.h., dass u.a. Kosten für erforderliche Arztbesuche übernommen werden.

Nach der Ausbildung erhalten Sie ein Gehalt in Höhe von 2.237,89 € pro Monat nach der Besoldungsgruppe A 7, Stufe 1. Nach der Ableistung eines Dienstjahres erhalten Sie eine Feuerwehrzulage von 66,87 €. Diese Angaben beziehen sich auf eine oder einen kinderlosen und unverheirateten Beamtin oder Beamten.

Werde ich übernommen?

Bitte beachten Sie, dass es keine Garantie für eine Übernahme nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung gibt, jedoch besteht bei entsprechenden eine Übernahmemöglichkeit

Was sind meine Aufgaben als Brandmeisterin oder Brandmeister nach der Ausbildung?

Sie leisten schnelle und qualifizierte Hilfe in Not und Gefahr. Sie sicher, bekämpfen und beseitigen Gefahrenquellen wie Brände oder ausströmende Chemikalien, leisten Hilfe bei Naturkatastrophen, wie Überschwemmungen, bergen und schützen Personen, Tiere und Sachgüter und klären über Gefahren und deren Vermeidung auf.

Gezielt setzen Sie feuerwehrtechnisches Gerät ein und führen Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie andere Maßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch.

In einsatzfreien Zeiten pflegen und warten Sie die Geräte und Fahrzeuge und halten diese einsatzbereit. Dabei werden Sie in den Werkstätten der Feuerwehr ihrem erlernten Beruf oder fachlicher Sonderausbildung entsprechend eingesetzt.

Auch bei der Einsatzvorbereitung und Organisation des Dienstbetriebes wirken Sie im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst mit.

Zusätzlich ist die Berufsfeuerwehr auch für die Schiffsbrandbekämpfung zuständig.

Wo finde ich weitere Informationen?

Stadt Wilhelmshaven

Organisation
Aus- und Fortbildung

Rathausplatz 1
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1685
Fax. 04421 16-41-1685

Sprechzeiten:

  • Mo - Do: 8:30 - 12:30 Uhr
    und 14:00 - 15:30 Uhr
  • Mo - Fr: 8:30 - 12:30 Uhr

Astrid Neumann

Tel. 04421 16-1261
Fax. 04421 16-41-1261

Zuständigkeit:

  • Ausbildungsleitung
  • Personalentwicklung
  • Fortbildung

Stefanie Heider

Tel. 04421 16-1685
Fax. 04421 16-41-1685

Zuständigkeit:

  • Ausbildung
  • Fortbildung
  • Praktikanten