Stadt Wilhelmshaven

Eheschließung: Anmeldung

 

Beim Standesamt können Sie die Eheschließung anmelden, wenn einer der Partner eine Haupt- oder Nebenwohnung in Wilhelmshaven hat. Grundsätzlich sollten beide Partner die Eheschließung gemeinsam anmelden. Ist eine Person aus wichtigem Grund verhindert, so muss der andere Partner eine spezielle Vollmacht vorlegen (im Standesamt erhältlich oder hier als PDF-Datei).

Die Anmeldung der Eheschließung ist frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Hochzeitstermin möglich. Das heißt nach Durchführung der Anmeldung und Vorliegen der Ehevoraussetzungen kann innerhalb der darauf folgenden 6 Monate die Hochzeit stattfinden.

Ein Termin kann aber auch schon vorher reserviert werden, wenn Sie gerne an einem unserer angebotenen Außenorte heiraten möchten oder nicht aus Wilhelmshaven kommen und den Wunsch haben hier zu heiraten (bitte beachten Sie die Hinweise am Ende dieser Seite zu Trauungen am Samstag).

An wen muss ich mich wenden?

Das Standesamt Wilhelmshaven ist für Anmeldungen zur Eheschließung wie folgt geöffnet:

Montag - Donnerstag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Nachmittags nach vorheriger Terminabsprache.

Freitags können keine Anmeldungen zur Eheschließung entgegen genommen werden!

Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgender Hinweis bezieht sich nur auf deutsche Staatsangehörige. Wenn ein Ehepartner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, empfehlen wir, sich frühzeitig mit dem Standesamt in Verbindung zu setzen. Dort wird Ihnen ein individuelles Merkblatt für die Beschaffung der benötigten Dokumente ausgestellt.

Alle Dokumente müssen vollständig und im Original vorliegen! Bei Urkunden aus den Registern des Standesamtes Wilhelmshaven ist die Vorlage nicht erforderlich.

Benötigte Dokumente:

  • Gültige Personalausweise oder Reisepässe;
  • Neu ausgestellte beglaubigte Abschrift des Geburtsregisters (zu erhalten beim Geburtsstandesamt).

Zusätzlich, wenn ein Partner nicht in Wilhelmshaven gemeldet ist:

  • Erweiterte Meldebescheinigung des Bürgerbüros/Meldebehörde (Wohnsitz) mit Angabe des Familienstandes

Zusätzlich, wenn ein Partner geschieden oder verwitwet ist:

  • Neu ausgestellte beglaubigte Abschrift des Eheregisters der letzten Ehe mit Scheidungsvermerk (zu erhalten beim Eheschließungsort). Ist kein Eheregister vorhanden (z.B. bei einer im Ausland geschlossenen Ehe), wird eine Heiratsurkunde und das rechtskräftige Scheidungsurteil oder der Sterbeeintrag des letzten Ehegatten benötigt.

Bei im Ausland geschiedener Ehe ist vorab ein persönliches Gespräch wegen möglicher Anerkennungsverfahren notwendig. Bringen Sie hierzu alle Heiratsurkunden und rechtskräftigen Scheidungsurteile mit vollständiger Übersetzung eines im Inland vereidigten Urkundenübersetzers mit.

Zusätzlich, wenn gemeinsame Kinder vorhanden sind:

  • Aktuelle Geburtsurkunden der Kinder (mit beiden Elternteilen);

Zusätzlich, wenn ein Partner Heimatvertriebener oder Spätaussiedler ist:

  • Eheregister (früheres Familienbuch) der Eltern oder
  • Registrierschein und 
  • Vertriebenenausweis/Spätaussiedlerbescheinigung und 
  • Bescheinigung über Namenserklärungen, Namensänderungen, Ablegen von Vatersnamen usw. und
  • Einbürgerungsurkunde

Sollte es noch offene Fragen geben, können Sie sich auch gerne direkt an das Standesamt wenden (Daten sh. rechte Spalte).

Angebotene Trauorte

Zusätzlich zum Trauzimmer im Ratrium bieten wir folgende Trauorte an:

Welche Gebühren fallen an?

Für Trauungen im Ratrium und im Rathaus fallen, während der normalen Dienstzeiten, nur die üblichen Standesamtsgebühren in Höhe von 50 € (inklusive einer Eheurkunde) an. Alle weiteren, oben aufgeführten Trauorte und Trauungen außerhalb der normalen Dienstzeiten sind mit Zusatzkosten verbunden. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich beim Standesamt.

Was sollte ich noch wissen?

Die Ehe kann auch von einem Standesamt an einem anderen Ort geschlossen werden. Die Anmeldung erfolgt jedoch immer bei der zuständigen Stelle.

Eheschließungen können grundsätzlich von Montag bis Freitag durchgeführt werden.

Samstags-Trauungen sind an vom Standesamt festgelegten Terminen (jeder 2. und 4. Samstag des Monats, wenn kein Feiertag) nur an den Außenstandorten möglich. Termine für solche Trauungen müssen rechtzeitig, zuerst mit dem Standesamt und danach mit dem gewünschten Trauort abgesprochen werden.

Es gibt viele Dinge zu bedenken und zu regeln. Beginnen Sie rechtzeitig mit Ihren Planungen. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei!

Ihr Standesamt in Wilhelmshaven

Stadt Wilhelmshaven

Fachbereich Bürgerangelegenheiten, Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Standesamt

Rathausplatz 10
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-3232
Fax. 04421 16-3257

Sprechzeiten:

  • Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr,
  • nachmittags nach Vereinbarung.
  • Freitag keine Anmeldung von Eheschließungen

Trauungen an den Außenorten sind auch im Jahr 2019 grundsätzlich wieder an jedem 2. und 4. Samstag des Monats möglich (sofern kein Feiertag).