Stadt Wilhelmshaven

Senioren- und Pflegestützpunkt öffnet wieder

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Wilhelmshaven in der Werftstraße 75 öffnet ab Montag, 13. Juli, wieder für persönliche Beratungsgespräche. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass besonders bei Fragen zum Thema Pflege und Vorsorgeverfügungen oftmals der persönliche Kontakt sehr wichtig ist.

Im Rahmen der Öffnung sind bestimmte Hygienemaßnahmen zu beachten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist telefonisch oder per E-Mail bei monika.abels@spn-wilhelmshaven.de, 04421 1300147, karin.biere@spn-wilhelmshaven.de, 04421 1300146, jutta.rahmann@spn-wilhelmshaven.de, 04421 1300148 ist erforderlich. Für die persönliche Beratung ist das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung erforderlich sowie das Einhalten Abstandsregelungen.

Grundsätzlich informiert der Senioren- und Pflegestützpunkt über das Älterwerden, Wohnen, Mobilität und Pflege in jeder Altersgruppe. Der Pflegestützpunkt berät über Themen wie den ambulanten Pflegedienst, Essen auf Rädern und Hausnotrufe etc. Der Seniorenstützpunkt stellt sich dem Generationendialog, berät und unterstützt bei der Erstellung von Patientenverfügung, begleitet Senioren bei allen Fragen und Anliegen des Alltags. Die gesamten Leistungen stehen kostenlos zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen stehen auf der Internetseite: www.spn-wilhelmshaven.de

Bild (von links):

Jutta Rahmann, Karin Biere und Monika Abels.

powered by webEdition CMS