Stadt Wilhelmshaven

Zugangseröffnung

Die Stadt Wilhelmshaven bietet die Möglichkeit zur elektronischen Kommunikation an. Für den Bereich der Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 3 a des Verwaltungsverfahrensgesetzes. Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat.

Die Stadt Wilhelmshaven hat einen entsprechenden Zugang unter folgenden technischen Rahmenbedingungen eröffnet:

Mailadressen

Für die elektronische Kommunikation per E-Mail ist die E-Mail-Adresse info@wilhelmshaven.de eingerichtet. Darüber hinaus finden Sie in unserem Internetangebot weitere E-Mail-Adressen einzelner Dienststellen oder Personen. Auch an diese Adressen können Sie E-Mails senden. Der Zugang wird für E-Mails eröffnet, die der Spezifikation RFC 2821 entsprechen. Diese Spezifikation regelt unter anderem das Format einer E-Mail. Folgende Konventionen werden unter anderem in dieser Spezifikation genannt:

  • die maximale Länge des lokalen Teils einer Mailadresse beträgt 64 Zeichen,
  • die maximale Länge einer Domain beträgt 255 Zeichen,
  • die maximale Länge einer Textzeile in einer Mail beträgt 998 Zeichen,
  • die maximale Anzahl von Empfängern einer Mail sollte 100 nicht übersteigen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Nichtzustellbarkeitsmitteilungen bei E-Mails, die diese Spezifikation nicht erfüllen, vom
E-Mail-Provider der Stadt Wilhelmshaven (Informatikzentrum Niedersachsen) nicht versendet werden.

Dateiformate

Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Stadt Wilhelmshaven versenden, so beachten Sie bitte, dass die Stadt Wilhelmshaven nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann.

Folgende Dateiformate können verarbeitet werden, soweit die Dateien keine Makros enthalten und die E-Mail eine Gesamtgröße von 15 MB nicht überschreitet:

  • Portable Document Format (PDF)
  • Rich Text Format (.rtf)
  • Microsoft Word bis Version 2010 ohne Makros (.doc, .docx)
  • Microsoft Excel bis Version 2010 ohne Makros (.xls, xlsx)
  • "nur Text"-Formate (.txt)
  • JPEG-kompatible Dateien (.jpg / .jpeg)
  • Tagged Image File Format (.tif / .tiff)

E-Mails, die andere als die oben aufgeführten Dateitypen enthalten, können nur bearbeitet werden, wenn Sie sich dies vorab ausdrücklich vom Empfänger bestätigen lassen. Dateianhänge, die Makros oder sonstige ausführbare Dateien enthalten, werden vom System automatisch aus der Mail entfernt. Diese E-Mails können grundsätzlich nicht bearbeitet werden.

Verschlüsselung

Die Stadt Wilhelmshaven kann aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit keine verschlüsselten E-Mails entschlüsseln. Falls Sie vertrauliche Informationen senden wollen, bitten wir Sie, hierzu die Briefpost zu verwenden.

Signatur

Qualifiziert signierte Dokumente (im Sinne des Schriftformerfordernisses) kann die Stadt Wilhelmshaven gegenwärtig ausschließlich im S/MIME-Standard entgegennehmen. Jedes Dokument des Anhanges ist dabei separat zu signieren.

Sofern eine E-Mail nicht verarbeitbar ist oder aber keine Rechtswirkung entfaltet, werden Sie entweder durch automatische Systemnachricht oder durch den Empfänger darüber informiert. Dieser Fall kann z.B. durch Computerviren, allgemeine technische Probleme oder Abweichungen von den vorstehenden technischen Rahmenbedingungen ausgelöst werden.

Städtische Datenverarbeitung Wilhelmshaven (SDW)

Bismarckstraße 162
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-3000
Fax. 04421 16-3099

Sprechzeiten:

  • Montag bis Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr,
  • Freitag 8.30 - 12.30 Uhr