Stadt Wilhelmshaven

Änderungen von Vor- und Familiennamen

Sofern eine Änderung des Vor- und/oder Familiennamens außerhalb der Regelungen des bürgerlichen Rechts gewünscht ist, muss diese als öffentlich-rechtliche Namensänderung beantragt werden.

Keine öffentlich-rechtlichen Namensänderungen sind:

  • Erklärungen von Vertriebenen, Spätaussiedlern, deren Ehegatten und Abkömmlingen
  • Erklärung zur Namensführung von Ehegatten und Lebenspartnernnachträgliche Erklärung eines gemeinsamen Ehenamens
  • Wiederannahme eines früheren Namens nach Scheidung
  • Einbenennung eines Kindes
  • Namensänderungen nach Einbürgerung

Diese Erklärungen werden höchstpersönlich abgegeben und sind vom Standesamt öffentlich zu beurkunden.

An wen muss ich mich wenden?

Grundsätzlich ist die Gemeinde / Samtgemeinde / Stadt des Wohnsitzes zuständig. Personen, die Ihren Wohnsitz in Wilhelmshaven haben, stellen den Antrag beim Standesamt Wilhelmshaven.

Die Antragstellung

Der Antrag auf öffentlich-rechtliche Namensänderung ist im Standesamt erhältlich oder kann hier geladen und ausgedruckt werden. Auf Seite 6 des Antrags sind die mit der Antragstellung einzureichenden Unterlagen aufgelistet.

Welche Gebühren fallen an?

Der Gebührenrahmen ist gesetzlich vorgegeben und liegt pro Person zwischen 2,50 und 1.022,00 Euro. In Wilhelmshaven richtet sich die festzusetzende Gebühr nach Art und Umfang der Antragsbearbeitung sowie dem Einkommen des Antragstellers.

Rechtsgrundlage

Stadt Wilhelmshaven

Fachbereich Bürgerangelegenheiten, Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Standesamt

Rathausplatz 10
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-3232
Fax 04421 16-413250

RATRiUM (ehemals City-Haus)
2. Etage

Sprechzeiten:
Alle Dienststellen der Stadt Wilhelmshaven sind bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail.

  • Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr

powered by webEdition CMS