Stadt Wilhelmshaven

Feuerwehr übt Eis-Rettung im Rüstersieler Hafen

Sie sehen verlockend aus, aber sie sind lebensgefährlich: die Eisflächen auf den Seen, Teichen und den Hafenflächen. Die Eisdicke ist trotz eisiger Temperaturen nicht tragfähig. Wer trotzdem das Eis betritt, riskiert ein Einbrechen und den Sturz ins eiskalte Wasser. Die Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven hat am heutigen Freitag, 12. Februar, im Rüstersieler Hafen die Eis-Rettung geübt. Mit speziellen Kälteschutzanzügen ausgestattet, simulierten die Einsatzkräfte den Ernstfall und übten sowohl die Fremd- als auch die Eigensicherung.

Feuerwehr und Stadt raten dringend davon ab, die Eisflächen zu betreten. Bei einem Unfall sollte sofort die 112 gerufen werden, da es bei der Rettung auf jede Sekunde ankommt.



Fotos: Berufsfeuerwehr

powered by webEdition CMS