Stadt Wilhelmshaven

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Wilhelmshaven

Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 23. Januar 2021

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Wilhelmshaven

Alle Schüler*innen, die zum Schuljahresende den Sekundarbereich I der allgemein bildenden Schulen verlassen und zum 01. August keinen Ausbildungsvertrag haben, müssen sich für eine Schulform im Sekundarbereich II anmelden, da sie weiterhin schulpflichtig sind.

1 Berufseinstiegsschule (BES)
Für alle schulpflichtigen Jugendlichen ohne Schulabschluss, mit Förderschulabschluss oder mit schwachem Hauptschulabschluss, die ab 01. August ohne Ausbildungsvertrag sind, ist die Berufseinstiegsstufe zur Erfüllung der Schulpflicht im Sekundarbereich II verbindlich.

1.1 1. Stufe (ehemals BVJ)
mit den Berufsfeldern Bautechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Hauswirtschaft und Pflege, Holztechnik, Körperpflege, Metalltechnik oder Wirtschaft.

1.2 2. Stufe (ehemals BEK)
mit den Berufsfeldern Bautechnik, Hauswirtschaft, Körperpflege oder Metalltechnik.

2 Einjährige Berufsfachschule

2.1 Berufsfachschule mit Eingangsvoraussetzung Hauptschulabschluss

In die Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen ande­ren gleichwertigen Bildungsabschluss nachweist. Der erfolgreiche Besuch einer dieser Berufsfachschulen kann als erstes Jahr auf eine einschlägige Berufsausbildung angerechnet werden und berechtigt bei entsprechendem Notendurchschnitt ebenso zur Aufnahme in die Klasse 2 der entsprechenden Berufsfachschule.

2.1.1 Fachrichtung Bautechnik

2.1.2 Fachrichtung Farbtechnik und Raumgestaltung

2.1.3 Fachrichtung Gastronomie

2.1.4 Fachrichtung Hauswirtschaft und Pflege

2.1.5 Fachrichtung Holztechnik

2.1.6 Fachrichtung Metalltechnik

2.1.7 Fachrichtung Wirtschaft – Schwerpunkt Einzelhandel

2.2 Berufsfachschule mit Eingangsvoraussetzung Realschulabschluss

Der erfolgreiche Abschluss führt - bei Erreichen eines bestimmten Notenbildes – zum
Erweiterten Sekundarabschluss I. Der erfolgreiche Besuch dieser Berufsfachschulen kann als erstes Jahr auf eine einschlägige Berufsausbildung angerechnet werden bzw. ist Voraussetzung für die Aufnahme in Schulformen, die den Erweiterten Sekundarabschluss I voraussetzen, z. B. Berufliches Gymnasium.

2.2.1 Fachrichtung Bautechnik

2.2.2 Fachrichtung Elektrotechnik

2.2.3 Fachrichtung Farbtechnik und Raumgestaltung

2.2.4 Fachrichtung Hauswirtschaft und Pflege - Schwerpunkt Hauswirtschaft

2.2.5 Fachrichtung Hauswirtschaft und Pflege - Schwerpunkt Persönliche Assistenz

2.2.6 Fachrichtung Holztechnik

2.2.7 Fachrichtung Metalltechnik

2.2.8 Fachrichtung Wirtschaft - Schwerpunkt Bürodienstleistungen

Die Schülerinnen und Schüler erwerben den kostenpflichtigen Europäischen Computer-Führerschein (ECDL)

3 Zweijährige Berufsfachschule

3.1 Zweijährige Berufsfachschule - Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege - (Klasse 2)

In die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer den Abschluss einer einschlägigen einjährigen Berufsfachschule mit einem Notenschnitt von mindestens 3,0 nachweist.

Der erfolgreiche Abschluss führt zum Sekundarabschluss I - Realschulabschluss - bzw. - bei Erreichen eines bestimmten Notenbildes - zum Erweiterten Sekundarabschluss I.

4 Berufsqualifizierende Berufsfachschule

4.1 Zweijährige Berufsfachschule – Kaufmännische Assistentin / Kaufmännischer Assistent mit dem Schwerpunkt Informationsverarbeitung

Der erfolgreiche Besuch der Schulform führt zum Abschluss „Staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin / staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent mit dem Schwerpunkt Informationsverarbeitung". In einem Ergänzungsbildungsgang kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

4.2 Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz

In die zweijährige Berufsfachschule - Pflegeassistenz - kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist. Der erfolgreiche Besuch dieser Schulform führt zum Abschluss „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in" und berechtigt zur Aufnahme in die Klasse 2 der Berufsfachschule Altenpflege.

4.3 Zweijährige Berufsfachschule – Sozialpädagogische Assistenz - Schwerpunkt Sozialpädagogik

Aufgenommen werden kann, wer den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss - oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist. Der erfolgreiche Besuch der Schulform führt zum Abschluss „Staatlich geprüfte/r Sozialpädagogische/r Assistent/in".

4.4 Dreijährige Berufsfachschule Pflege

In die Berufsfachschule Pflege kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10 - oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist und wer die persönliche Zuverlässigkeit und die gesundheitliche Eignung nachweist. Die gesundheitliche Eignung liegt vor, wenn gewährleistet ist, dass für den/die Bewerber/in keine Gefahr einer berufstypischen Infektion besteht und auch von ihm/ihr keine Gefährdung ausgeht.

5 Fachoberschule

5.1 Fachoberschule – Wirtschaft – Klasse 11

Eingangsvoraussetzung ist der Sekundarabschluss I – Realschule oder ein anderer gleichwertiger Bildungsstand. In der Klasse 11 ist neben der schulischen Ausbildung ein Praktikum im Gesamtumfang von 960 Stunden zu absolvieren. Der Nachweis eines Praktikumsplatzes muss bis zum 31.05. erfolgen.

5.2 Fachoberschule – Wirtschaft – Klasse 12

Der erfolgreiche Besuch dieser Schulform führt zur Fachhochschulreife.

5.3 Fachoberschule – Technik - Klasse 12 – Schulischer Schwerpunkt

Der erfolgreiche Besuch dieser Schulform führt zur Fachhochschulreife.

6 Zweijährige Fachschule

6.1 Fachrichtung Elektrotechnik

6.2 Fachrichtung Maschinentechnik

Der erfolgreiche Besuch der Fachschulen Elektro- bzw. Maschinentechnik führt zum Abschluss "Staatlich geprüfte/r Techniker/in" und zur Fachhochschulreife.

6.3 Fachrichtung Sozialpädagogik

Der erfolgreiche Besuch dieser Schulform führt zum Abschluss "Staatlich geprüfte/r Erzieher/in" und zur Fachhochschulreife mit der Anerkennung von bis zu 90 CPs.

7 Berufliches Gymnasium

Der erfolgreiche Besuch dieser Schulformen führt zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

7.1 Berufliches Gymnasium Technik - Schwerpunkt Mechatronik

7.2 Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Sozialpädagogik

7.3 Berufliches Gymnasium Wirtschaft

Anmeldungen zum Beruflichen Gymnasium sind online über die Homepage www.bbs-wilhelmshaven.de bis Freitag, 26. Februar 2021, an die BBS Wilhelmshaven – Standort Heppens zu richten.

Auskünfte für den Bereich Berufliches Gymnasium unter Tel.: 04421 / 16 4920

--------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldungen zu allen Schulformen (außer Berufliches Gymnasium) sind ebenfalls bis Freitag, 26. Februar 2021, an die BBS Wilhelmshaven zu richten.

BBS Wilhelmshaven – Standort Friedenstraße, Friedenstraße 60-62, 26386 Wilhelmshaven

Auskünfte für diese Bereiche unter Tel.: 04421 / 16 4800 bzw. für den Bereich Wirtschaft unter Tel.: 04421 / 16 4917.

Die Öffnungszeiten des Sekretariats sind auf der Homepage der Schule unter
www.bbs-wilhelmshaven.de veröffentlicht.

Eine persönliche Schullaufbahnberatung und Information kann jederzeit telefonisch vereinbart werden.

Anmeldung zur Berufsschule in der dualen Berufsausbildung der

Berufsbildenden Schulen Wilhelmshaven

Schüler*innen, die eine Berufsausbildung in dem

Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit den Berufsbildern:
Bankkaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Einzelhandelskaufmann/-frau, Verkäufer/in, Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im E-Commerce, Sozialversicherungsfachangestellte/-r, Steuerfachangestellte/-r ,

oder im

Berufsfeld Gesundheit mit den Berufsbildern:
Medizinische/-r und Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r aufnehmen,

oder in

gewerblichen und technischen Berufen mit den Berufsbildern:
Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Bauten- und Objektbeschichter/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik, Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Elektroniker/in für Informations- und Systemtechnik, Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration, Fahrradmonteur/in, Hochbaufacharbeiter/in, Industriemechaniker/in, IT-Systemelektroniker/in, IT-Systemkaufmann/-frau, Konstruktionsmechaniker/in, Kraftfahrzeugmechatroniker/in, Maler/in und Lackierer/in, Maschinen- und Anlagenführer/in, Maurer/in, Mechatroniker/in, Metallbauer/in, Orthopädieschuhmacher/in, Teilezurichter/in, Tischler/in, Zweiradmechaniker/in,

oder in

Berufen des Gastgewerbes, der Ernährung sowie der Körperpflege mit den Berufsbildern:
Fachkraft im Gastgewerbe, Friseur/in, Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau

aufnehmen, werden über ihre Ausbildungsbetriebe an den BBS Wilhelmshaven angemeldet.

Feist
Oberbürgermeister

powered by webEdition CMS