Stadt Wilhelmshaven

Aufsichtsrat beruft Klinik-Geschäftsführer ab

Mit sofortiger Wirkung beruft der Aufsichtsrat der Klinikum Wilhelmshaven gGmbH Geschäftsführer Reinhold Keil aus seiner Funktion ab. Das hat der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung am heutigen Freitag, 2. Oktober, beschlossen. In derselben Sitzung wurde beschlossen, Oliver Leinert zum alleinigen Geschäftsführer der Gesellschaften zu bestellen.

Nachdem Keil seinen Anstellungsvertrag ordnungsgemäß zum Ende des Jahres 2021 gekündigt hatte, wurden dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Oberbürgermeister Carsten Feist, Ende September Sachverhalte aus dem laufenden Geschäftsbetrieb des Klinikums bekannt, die eine Einberufung des Gremiums erforderlich machten. Dabei geht es um Informationen, die die aktuelle Arbeitsweise des Geschäftsführers betreffen. „Es gibt grundlegende Differenzen zwischen Keil und dem Aufsichtsrat darüber, wie das Geschäft des Wilhelmshavener Klinikums konstruktiv und vertrauensvoll im Dialog mit Aufsichtsrat, Gesellschaftern sowie mit Führungskräften und Mitarbeitenden geführt wird", führt Feist aus.

Die Abberufung erfolgt mit sofortiger Wirkung. Sie wurde Reinhold Keil unmittelbar nach der Sitzung zugestellt.

powered by webEdition CMS