Stadt Wilhelmshaven

Land fördert den Breitbandausbau in Wilhelmshaven mit 412.000 Euro

Mit 412.000 Euro unterstützt das Land Niedersachsen den Ausbau des Breitbandnetzes in Wilhelmshaven. Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, hat den Zuwendungsbescheid nun an Wilhelmshavens Oberbürgermeister Carsten Feist übergeben. „Mehr als 90 Prozent der Haushalte in unserer Stadt können heute bereits Bandbreiten über 30 Mbit/s beziehen. Das ist eine ausgesprochen gute Abdeckung. Allerdings haben wir dringenden Handlungsbedarf in den gewerblichen Außenbereichen, 14 Gewerbegebiete sind Stand heute schlecht versorgt", so der Oberbürgermeister. „Aber gerade in der immer globaler werdenden Geschäftswelt ist eine leistungsfähige Netzanbindung unabdingbar."

Wirtschaftsminister Althusmann: „Corona hat uns gezeigt, wie wichtig die digitale Vernetzung ist. Mit dem Anschluss der letzten weißen Flecken mit gigabitfähigen Anschlüssen wird hier in Wilhelmshaven der Grundstein für die weitere Digitalisierung gelegt und u.a. den Gewerbebetrieben ein entscheidender Wettbewerbsvorteil verschafft. Damit geht die Stadt Wilhelmshaven einen entscheidenden Schritt in die digitale Zukunft."

Die Kosten für den Ausbau des Breitbandnetzes in den 14 Gewerbegebieten in Wilhelmshaven belaufen sich auf insgesamt 2,2 Millionen Euro. Vom Bund gab es im Dezember 2017 bereits eine vorläufige Förderzusage über 800.000 Euro, um die weißen Flecken zu beseitigen. Der endgültige Förderbescheid ist beim Bund beantragt; die Stadt hofft auf eine Erhöhung der Zuwendung auf 1,1 Millionen Euro. Mit den 412.000 Euro des Landes Niedersachsen bleibt bisher ein Eigenanteil von rund 1 Million Euro, der über den städtischen Eigenbetrieb TBW finanziert wird. Im dritten Quartal 2020 soll der Ausbau beginnen und bis Mitte 2021 abgeschlossen werden. In diesem Zeitraum werden insgesamt rund 140 km neue Glasfaserkabel verlegt, um 173 gewerbliche und 33 private Anschlüsse im Bereich der Gewerbegebiete mit mindestens 1 Gbit/s versorgen zu können.

„Die finanzielle Unterstützung des Landes ist nicht nur ein Bekenntnis zu unserer Stadt, sondern vor allem aktive Wirtschaftsförderung", freut sich Oberbürgermeister Carsten Feist. „Der Ausbau des Breitbandnetzes verbessert die Standortbedingungen und macht damit den Wirtschaftsstandort Wilhelmshaven noch attraktiver."

powered by webEdition CMS