Stadt Wilhelmshaven

Stadt unterbindet wildes Parken

Der städtische Eigenbetrieb TBW wird die Zufahrt zum ehemaligen C&A-Gelände am Dienstagmorgen, 9. Juli, sperren, nachdem auf dieser Fläche in den vergangenen Tagen verstärkt wild geparkt wurde. Das Gelände, das im Besitz eines privaten Investors ist, wurde Anfang Juni in Abstimmung mit der Stadt und der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH (WTF) von TBW aufgeschüttet, damit es als Veranstaltungsfläche für den „36. Tag der Niedersachsen" genutzt werden konnte. Der dafür mit dem Grundstücksbesitzer geschlossene Vertrag sieht vor, dass die WTF das Areal im Jubiläumsjahr auch für andere Veranstaltungen nutzen darf. Eine darüber hinaus gehende Nutzung als Parkfläche ist nicht vorgesehen, stehen in der Innenstadt beispielsweise mit dem benachbarten Parkhaus der NordseePassage und den Flächen entlang der Bahnhofstraße doch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.