Stadt Wilhelmshaven

LKW verliert Kraftstoff

Zu einer größeren Kraftstoffverunreinigung wurde die Feuerwehr Wilhelmshaven am Dienstagvormittag, 26. Februar, im Stadtnorden alarmiert. Ein LKW hatte am Ende der Autobahn seinen Tank beschädigt und dabei Kraftstoff in nicht unerheblichen Mengen verloren. Nach dem Abstellen liefen weiterhin größere Mengen aus. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Kraftstoff eindeichen und ein Eindringen in die Kanalisation verhindern. Im Anschluss an diese Maßnahmen wurden Restmengen aus dem Tank abgepumpt und das Fahrzeug abgeschleppt. Die Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch eine Spezialfirma.