Stadt Wilhelmshaven

Ursula und Christian Grawe lesen aus den Werken von Jane Austen

Aus den Werken von Jane Austen lesen am Donnerstag, 12. Oktober, Ursula und Christian Grawe in der Stadtbibliothek Wilhelmshaven. Los geht es um 19 Uhr. Das Ehepaar übersetzte Bücher der englischen Autorin ins Deutsche. Anlässlich einer Neuauflage der Bücher zum 200. Todestag von Jane Austen gehen beide auf Lesereise. Sie werden zusätzlich über die Arbeit als Übersetzer und über ihre neue Heimat Australien berichten. Einleitende Worte spricht Helga Habsch. Karten für die Veranstaltung sind in der Stadtbibliothek im Vorverkauf für 6 Euro erhältlich sowie an der Abendkasse für 7 Euro.

Jane Austen

Jane Austen lebte von 1775 bis 1817. Sie war eine britische Schriftstellerin, die vor allem durch ihre Werke „Stolz und Vorurteil“ bzw. „Emma“ bekannt wurde. Austen veröffentlichte ihre Bücher zeitlebens anonym, sie trugen die Verfasserangabe „by a Lady“. Ihren späten literarischen Erfolg hatte Jane Austen noch erlebt. Sie starb jedoch am 18. Juli 1817 an einer Niereninsuffizienz, bevor sie Ruhm und finanzielle Unabhängigkeit länger genießen konnte.

Ursula und Christian Grawe

Christian Grawe studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte an verschiedenen Universitäten, unter anderem in Köln und Berlin. Mitte der 1970er Jahre leitete er die Volkshochschule und die Stadtbibliothek in Wilhelmshaven. Ab 1976 war er zunächst als Dozent, später bis zu seiner Emeritierung 1989, als Professor für Germanistik an der Universität Melbourne tätig.

Das Ehepaar Ursula und Christian Grawe übersetzte die sechs von Jane Austen verfassten Romane ins Deutsche. Christian Grawe verfasste außerdem die Jane-Austen-Biografie „Darling Jane“.

powered by webEdition CMS