Stadt Wilhelmshaven

Container Terminal Wilhelmshaven (CTW)

Die stetige Zunahme der Containerverkehre und insbesondere die fortschreitende Größenentwicklung der Containerfrachter (Stand 01.07.2017: 21.400 TEU) stellen besondere Anforderungen an die Infrastruktur der Häfen. Wilhelmshaven ist bestens gerüstet.

Als einziger deutscher Tiefwasserhafen punktet Wilhelmshaven

  • mit einer Wassertiefe von 18 Metern (bei Niedrigwasser) - auch die größten Containerschiffe können Wilhelmshaven voll abgeladen rund um die Uhr anlaufen
  • mit einem 300 Meter breiten Fahrwasser, was einen reibungslosen Begegnungsverkehr auch der größten Schiffe ermöglicht
  • mit einer Revierfahrt von nur 23 Seemeilen bis zu den Umschlaganlagen
  • mit dem Container Terminal Wilhelmshaven (CTW)
  • 1.725 Meter Stromkaje
  • 130 Hektar Terminalfläche
  • Umschlagskapazität 2,7 Mio. TEU
  • 6-gleisige Anlage für den kombinierten Verkehr
  • 180 Hektar Güterverkehrszentrum in direkter Nachbarschaft zum Terminal

Über einen 16-gleisigen Vorstellbahnhof besteht direkte Anbindung an das Schienennetz der Deutschen Bahn.

Die Bundesautobahn A29 führt unmittelbar auf das Terminalgelände.

Erreichbarkeit