Stadt Wilhelmshaven

Stadtradler begeistern mit Rekordergebnis

Das diesjährige Stadtradeln war nach Ansicht von Wilhelmshavens Oberbürgermeister Carsten Feist vor allem eins: ein voller Erfolg. 1.338 Teilnehmende haben in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum gemeinsam exakt 298.047 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt und damit rechnerisch 44 Tonnen klimaschädliches CO2 vermieden. „Das ist eine wahnsinnige Leistung, die mich wirklich begeistert", freut sich Feist. Zum Start des Stadtradelns hatte er als Ziel 500 Teilnehmende mit 100.000 Kilometer Gesamtleistung ausgegeben. „Aufgrund der Erfahrungen der Vorjahre war das bereits ein sehr ambitioniertes Ziel. Insofern freut es mich umso mehr, dass wir das sogar noch so deutlich übertreffen konnten."

Die Rekordzahlen sprechen für Feist eine deutliche Sprache: „Sicherlich hat uns das Wetter in die Karten gespielt. Und sicherlich gab es auch einen Corona-Effekt, da Fahrradfahren bei all den Corona-Einschränkungen ein wunderbarer Ausgleich ist. Aber dieses unglaublich gute Ergebnis ist vor allem ein Zeichen dafür, dass das Radfahren in Wilhelmshaven ein großes Thema ist und wir dem Radverkehr noch mehr Aufmerksamkeit schenken müssen." Auch von der Möglichkeit, über die Stadtradel-App unkompliziert Meldungen zu schadhaften Stellen in Radwegen abzugeben, wurde rege Gebrauch gemacht: 58 sogenannte RADarmeldungen sind im Aktionszeitraum bei der Stadtverwaltung eingegangen.

Dem positiven Fazit des Oberbürgermeisters schließt sich auch Wilhelmshavens Klimaschutzmanager André Lachmund an: „Das Fahrrad ist eine hervorragende Alternative zum Auto. Die hohe Teilnehmerzahl beweist, das Radfahren längst kein „Nischenprodukt" mehr ist." Besonders die große Beteiligung der Schulen freut den Klimaschutzmanager. Er ist zuversichtlich: „Mit diesem Ergebnis haben wir im deutschlandweiten Vergleich sicherlich gute Chancen auf eine gute Platzierung."

Die Gewinner der diesjährigen Aktion werden zunächst persönlich informiert, bevor die Stadt hierzu nochmals eine gesonderte Pressemitteilung veröffentlichen wird.

powered by webEdition CMS