Stadt Wilhelmshaven

Wilhelmshaven-Soforthilfe Corona

Der Rat der Stadt Wilhelmshaven hat in seiner Sitzung am 29.04.2020 die Förderrichtlinie

„Wilhelmshaven-Soforthilfe Corona"

beschlossen und stellt dafür ein Budget von 2 Millionen Euro zur Verfügung.

Die wegen der COVID-19 Pandemie getroffenen behördlichen Maßnahmen schränken das gesamtgesellschaftliche Leben erheblich ein. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind immens und bringen viele Unternehmen in existenzbedrohliche wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die betrieblichen Einnahmen reichen oft nicht aus, um den fortlaufenden betrieblichen Sach- und Finanzaufwand decken zu können - sofern der Betrieb während der Coronakrise überhaupt fortgeführt werden darf.

Auch von Bund und Land gewährte Zuschüsse sind nicht immer ausreichend, diese Liquiditätsengpässe zu beseitigen. Für mittelgroße Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten fehlen zudem bisher Zuschussmöglichkeiten auf Bundes- und Landesebene.

Die Stadt Wilhelmshaven will mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen dazu beitragen, möglichst viele etablierte und bislang gesunde Betriebe und deren Arbeitsplätze langfristig wirtschaftlich zu sichern.

Antragsberechtigt nach der Richtlinie „Wilhelmshaven-Soforthilfe Corona" sind Soloselbstständige, Angehörige der Freien Berufe und Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten.

Hier finden Sie das Antragsformular und Hinweise zum Ausfüllen.

Bevor ein Zuschuss aus der „Wilhelmshaven-Soforthilfe Corona" beantragt werden kann, müssen vorrangig die von Bund und Land für Soloselbstständige, Freiberufler und Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten geschaffenen Zuschussmöglichkeiten ausgeschöpft werden. Die Inanspruchnahme dieser Zuschüsse ist mithilfe der Erklärung Kleinbeihilfen zu bestätigen.

Die Antragstellung ist nur elektronisch möglich per E-Mail an

soforthilfe@wilhelmshaven.de

Der E-Mail sind folgende Anlagen beizufügen:

  • der vollständig ausgefüllte Antragsvordruck (nicht unterschrieben)
  • eine unterschriebene Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite)
  • die vollständig ausgefüllte Erklärung Kleinbeihilfen (entfällt für mittlere Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten)
  • der Bewilligungsbescheid der NBank über die bisher bereits gewährte Soforthilfe (entfällt für mittlere Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten).

Zuschussgewährungen aus der „Wilhelmshaven-Soforthilfe Corona" erfolgen unter Anwendung der „Geänderten Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020" (Fassung gemäß Genehmigung der Europäischen Kommission C(2020) 2365 final vom 11.04.2020).

Stadt Wilhelmshaven

Fachbereich Wirtschaft und Regionalmanagement

Rathausplatz 10, 3. Etage
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 9106-0
Fax 04421 9106-27

Sprechzeiten:
Alle Dienststellen der Stadt Wilhelmshaven sind bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail.

  • Montag bis Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr,
  • Freitag 8.30 - 12.30 Uhr

powered by webEdition CMS