Stadt Wilhelmshaven

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die nachfolgenden FAQ bieten eine Hilfestellung, haben jedoch keine rechtsverbindlichen Charakter. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die Verordnungen des Landes Niedersachsen sowie die Allgemeinverfügungen der Stadt Wilhelmshaven.

Agentur für Arbeit

Ist die Agentur für Arbeit geöffnet?
Aktuelle Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Agentur für Arbeit.


Bus

Was muss ich bei einer Busfahrt beachten?
Fahrgäste müssen eine FFP2-, KN95- oder medizinischen OP-Maske tragen. Kinder dürfen auch eine Stoffmaske tragen. Die Maskenpflicht gilt sowohl im Bus als auch im Haltestellenbereich.


Gaststätten

Haben Restaurants geöffnet?
Die Gastronomie darf geöffnet werden. Die Hinweise aus der Verordnung sind zu beachten, z.B. muss bei Verlassen des Platzes in Innenräumen eine Maske getragen werden. Die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause ist ebenfalls möglich. (Stand: 21. Juni)


Geschäfte

Welche Geschäfte sind geöffnet?
Geschäfte für den täglichen Bedarf - also Lebensmittelmärkte, Wochenmärkte, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Hörgeräteakustiker, Optiker, Tankstellen, Kfz- und Fahrradwerkstätten, Banken, Sparkassen, Poststellen, Reinigungen und Wachsalons, Zeitungsverkauf, Verkaufsstellen für Blumen und dergleichen, Gartenmärkte, Buchhandlungen, Fahr- und Flugschulen, Friseure, körpernahe Dienstleistungen, Orthopädieschuhmacher, Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte und Großhandel - dürfen unabhängig von der Inzidenz öffnen. Kunden müssen eine FFP2-, KN95- oder medizinischen OP-Maske tragen. Kinder dürfen auch eine Stoffmaske tragen. Spezielle Hygienemaßnahmen und eine Begrenzung der Personenzahl sind durch die Geschäfte zu beachten.

Alle anderen Einzelhandelsgeschäfte dürfen bei einer dauerhaft unter 50 liegenden Inzidenz ebenfalls ohne Zugangsbeschränkung öffnen. Die Hygiene- und Abstandregeln sind einzuhalten, die Maskenpflicht gilt ebenfalls. Bei steigenden Inzidenzwerten gelten Einschränkungen für Geschäfte des nicht-alltäglichen Bedarfs. Die erlaubte Anzahl der Kunden richtet sich nach der Quadratmeterzahl der Geschäfte.

Nähere Hinweise enthält die Verordnung(Stand: 03. Juni 2021)


Impfen

Was genau ist eine Terminbörse? Wo kann ich diese finden?
Terminbörse bedeutet, dass Impfberechtigte, die bereits auf der Warteliste stehen, selbst zugreifen und sich die kurzfristigen Termine buchen können.

Durch die Impfungen in den Arztpraxen werden Termine manchmal recht kurzfristig abgesagt. Wenn dann die Zeit zu knapp ist, die freigewordenen Termine an Personen auf der Warteliste zu vergeben bzw. diese rechtzeitig zu informieren, können diese Termine von Impfberechtigten kurzfristig unter www.impfportal-niedersachsen.de gebucht werden. Aufgrund dieser Kurzfristigkeit ist ausschließlich ein digitaler Kontaktweg möglich. (Stand: 5. Mai)

Wie erhalte ich Informationen zum Impfen?
Fragen rund ums Thema Impfen beantwortet die Impf-Hotline des Landes Niedersachsen unter 0800 9988665. Unter dieser Nummer können Sie auch Ihren Termin vereinbaren, sobald Sie impfberechtigt sind.

Zusätzliche Informationen stehen auf der Internetseite des Landes zur Verfügung. (Stand: 12. Januar)

Kann ich mir den Impfstoff aussuchen?
Nein. Mit Ihrer Terminbestätigung wird Ihnen mitgeteilt , welchen Impfstoff Sie erhalten. Wer welchen Impfstoff erhält, richtet sich nach den geltenden Vorgaben. (Stand: 18. Mai)

Und wenn ich den Impfstoff nicht möchte?
Dann müssen Sie das Impfzentrum leider ungeimpft verlassen. Natürlich können Sie sich über die zentrale Terminvergabe des Landes erneut auf die Warteliste setzen lassen, aber auch bei einem zweiten Termin werden Sie sich nach derzeitigem Stand den Impfstoff nicht aussuchen dürfen. (Stand: 23. März)

Kann ich mich beim Impfzentrum freiwillig anmelden, dass ich kurzfristig eine Impfung mit übriggebliebenem Impfstoff nehmen würde?
Das ist im Impfzentrum nicht möglich. Die Impfungen werden nur an Impfberechtigte der jeweiligen Prioritätengruppe vergeben. Da aktuell sehr viele impfberechtigte Menschen auf der Warteliste für einen Termin im Impfzentrum stehen, ist somit sichergestellt, dass kein Impfstoff übrigbleibt. (Stand: 18. Mai)

Wo wird in Wilhelmshaven geimpft?
Das Impfzentrum in Wilhelmshaven befindet sich in der Güterstraße 48a. Parkplätze sind direkt vor dem Gebäude in ausreichender Anzahl vorhanden. Die Buslinie 3 hält in unmittelbarer Nähe. Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. Bitte beachten Sie, dass das Impfzentrum nur mit Termin betreten werden darf. (Stand: 12. Januar)

Wie kriege ich einen Termin?
Termine gibt es über die zentrale Terminvergabe des Landes. Personen, die zur Impfgruppe 1 und 2 gehören, können sich telefonisch unter 0800 9988665 oder online auf www.impfportal-niedersachsen.de auf die Warteliste setzen lassen. Personen, die der Prioritätsgruppe 3 angehören, werden gemäß der Bundesimpfverordnung stufenweise zugelassen. Einen Überblick finden Sie hier(Stand: 18. Mai)

Ich habe einen Termin, aber kein Auto. Wie komme ich zum Impfzentrum?
Mit den Linienbussen der Stadtwerke-Verkehrsgesellschaft werden Sie direkt vor die Tür gefahren - und zwar kostenlos, wenn Sie Ihre Terminbestätigung vorzeigen. Das gilt für die Hin- und Rückfahrt und beinhaltet auch eine Begleitperson, falls Sie auf Unterstützung angewiesen sind.Außerdem können Sie Ihren Hausarzt/ Ihre Hausärztin um einen sogenannten Transportschein - also eine Verordnung zur Krankenbeförderung - bitten. Damit können Sie für die Fahrt ins Impfzentrum ein Taxi nutzen. (Stand: 23. März)

Wie bzw. wo storniere ich meinen Impftermin?
Wenn Sie bereits über Ihren Hausarzt geimpft worden sind oder aus anderen Gründen Ihren Termin im Impfzentrum absagen wollen, geben Sie bitte Ihren vorhandenen Termin oder aber den Platz auf der Warteliste wieder frei.Impfberechtigte Personen können ihren Impftermin oder ihren Wartelistenplatz unter www.impfportal-niedersachsen.de online absagen. Eine Stornierung ist aber auch über die Telefon-Hotline 0800 99 88 665 möglich. (Stand: 5. Mai)


Klinikum

Was für Regelungen gelten im Klinikum?
Aktuelle Informationen rund um das Klinikum Wilhelmshaven finden Sie immer unter www.klinikum-whv.de(Stand: 8. März)


Kontaktbeschränkung

Was genau versteht man unter Kontaktvermeidung? Was muss ich beachten?
Grundsätzlich soll der Kreis der Personen, die man trifft, möglichst konstant und klein gehalten werden. Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehhörigen des eigenen Haushaltes sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Ist das nicht möglich, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung erforderlich. In öffentlichen Räumen ist als erhöhter Standard das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung vorgeschrieben.

Die Möglichkeiten privater Treffen richten sich nach der in Wilhelmshaven vorliegenden 7- Tages-Inzidenz. Grundsätzlich (Ausnahmen können per Allgemeinverfügung durch die Stadt erlassen werden) gilt für private Zusammenkünfte:

  • Liegt die Inzidenz unter 10, dürfen 25 Personen drinnen und 50 draußen zusammenkommen. Eine Überschreitung ist unter Einhaltung spezieller Maßnahmen möglich – näheres regelt die Verordnung.
  • Liegt der Inzidenzwert unter 35, dürfen bis zu zehn Personen unabhängig von der Haushaltszugehörigkeit zusammenkommen.
  • Liegt der Inzidenzwert zwischen 35 und 100, dürfen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten zusammenkommen.
  • Liegt der Inzidenzwert über 100, dürfen alle Angehörigen eines Haushaltes und eine weitere Person zusammenkommen.

(zugehörige Kinder bis einschließlich 14 Jahre, vollständig Geimpfte und Genesene (Gesundung nicht länger als 6 Monate her) werden jeweils nicht mitgerechnet.)

Wichtig: Personen, die außerhalb Wilhelmshavens leben, kommen bei der gelockerten Regelung nur zum Zuge, wenn in ihrer Heimatstadt bzw. ihrem Heimatlandkreis die Inzidenz ebenfalls unter 35 liegt. (Stand: 21. Juni)


Mund-Nasen-Bedeckung

Muss ich eine Mund-, Nasenbedeckung tragen? Wenn ja, wo und warum?
Eine mindestens textile Mund-Nasen-Bedeckung hat jede Person im Freien in der Öffentlichkeit oder in geschlossen Räumen (öffentlich zugänglich für Besuchs- und Kundenverkehr) zu tragen, an denen sich Menschen auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten. Ausnahmen sind speziell in der Verordnung geregelt. Eine Mund-Nasen-Abdeckung kann eine medizinische Schutzmaske oder eine normale Stoff-Bedeckung (ein Schal oder ein Tuch) sein, die aufgrund ihrer Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch z.B. Husten, zu verringern. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist nur geeignet, wenn sie eng anliegt. Hinweis: Mini-Visiere, die am Kinn angesetzt getragen werden, werden grundsätzlich als nicht-geeignet zur Vermeidung einer Ausbreitung des Virus angesehen werden. In den Gebäuden der Stadtverwaltung werden sie im Zuge der Maskenpflicht nicht akzeptiert, stattdessen sind textile Alltagsmasken oder medizinische Schutzmasken zu tragen.

Abweichend davon haben Personen in z.B. folgenden Bereichen eine medizinische Maske zu tragen. Eine Atemschutzmaske mit Ausatemventil ist nicht zulässig. Das ist unter anderem erforderlich

  • im ÖPNV
  • in Geschäften
  • während der Marktzeiten auf dem Wochenmarkt
  • beim Besuch des Friseurs, der Physiotherapiepraxis, der Podologie usw.
  • im Bereich der körpernahen Dienstleistungen.

Allgemeine Ausnahmen beim Tragen einer medizinischen Maske bzw. Mund-Nasen-Abdeckung regelt die Verordnung. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren dürfen weiterhin auch eine textile Mund-Nasen-Abdeckung tragen. (Stand: 31. Mai)


Nautimo

Hat das Nautimo schon wieder geöffnet?
Detaillierte Information finden Sie auf der Internetseite des Nautimos. (Stand: 31. Mai)


Reisen

Darf ich reisen?
In Niedersachsen dürfen die Hotels unter Einhaltung bestimmter Vorschriften öffnen. Näheres regelt die Landesverordnung(Stand: 31. Mai)


Theater

Hat das Theater schon wieder geöffnet?
Detaillierte Information finden Sie auf der Internetseite des Stadttheaters(Stand: 10. Mai)


Volkshochschule

Hat die VHS schon wieder geöffnet bzw. finden die Kurse wieder statt?
Detaillierte Information finden Sie auf der Internetseite der VHS(Stand: 10. Mai)

Bürgerinformation

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie hat die Stadt Wilhelmshaven ein Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Nummer 04421 161616 sind die Mitarbeitenden montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr zu erreichen.

Informationen zu häufig wiederkehrenden Fragen finden Sie auch hier.

Übersichtsseite zum Thema COVID-19 (Coronavirus)

Allgemeinverfügungen der Stadt Wilhelmshaven

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache 

Mehrsprachige Informationen

powered by webEdition CMS