Stadt Wilhelmshaven

Allgemeinverfügungen und Verordnungen der Stadt Wilhelmshaven und des Landes Niedersachsen

Zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus hat die Stadt Wilhelmshaven die nachfolgend aufgeführten Allgemeinverfügungen erlassen. Durch diese Verfügungen ergeben sich teilweise erhebliche Einschränkungen für jeden einzelnen. Aber nur mit dem konsequenten Umsetzen dieser Maßnahmen besteht die Chance, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, in dieser Zeit unser Gesundheitssystem zu entlasten und so die gesundheitlich Geschwächten zu schützen.

Um festzustellen, von welchen der Allgemeinverfügungen Sie selbst oder eine für Sie bedeutsame Institution betroffen sind, finden Sie Antworten in dieser Übersicht.

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zur Festlegung des Vorliegens eines Inzidenzwertes von unter 10 Neuinfektionen im Verhältnis auf 100.000 Einwohner/innen im Stadtgebiet gem. § 1b der Nds. Corona-Verordnung (in der derzeit gültigen Fassung)

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 22. Juni 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zur Festlegung des Vorliegens eines Inzidenzwertes von unter 35 Neuinfektionen im Verhältnis auf 100.000 Einwohner/innen im Stadtbiet gem. § 1a der Nds. Corona-Verordnung (in der derzeit gültigen Fassung)

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 8. Juni 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zur Feststellung des Zeitpunkts der Geltung einer Schutzmaßnahme in ihrem Gebiet nach der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 30. Oktober 2020 (in der derzeit gültigen Fassung)

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 25. Mai 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven über die Aufhebung der Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Viruserreger SARS-CoV-2,
hier: Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum 

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 20. Mai 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zur Regelung von Zusammenkünften bei einer kumulativen 7-Tage-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner/innen in der Stadt Wilhelmshaven (gültig ab 19. Mai 2021)

Niedersächsische Verordnung über die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) - Lesefassung mit markierten Änderungen) (gültig seit 10. Mai 2021)

 

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven über die Aufhebung der Allgemeinverfügung zur Regelung von privaten Zusammenkünften bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen pro Woche in der Stadt Wilhelmshaven

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 13. April 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zur Regelung von privaten Zusammenkünften bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen pro Woche in der Stadt Wilhelmshaven

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 10. März 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven über die 4. Verlängerung der Gültigkeit der Allgemeinverfügung vom 25.11.2020 zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem
Corona-Viruserreger SARS-CoV-2, hier: Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 13. Februar 2021

Allgemeinverfügung der Stadt Wilhelmshaven zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem den Corona-Viruserreger SARS-CoV-2, hier: Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum

  • Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 26. November 2020

Bürgerinformation

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie hat die Stadt Wilhelmshaven ein Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Nummer 04421 161616 sind die Mitarbeitenden montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr zu erreichen.

Informationen zu häufig wiederkehrenden Fragen finden Sie auch hier.

Übersichtsseite zum Thema COVID-19 (Coronavirus)

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache 

Mehrsprachige Informationen

powered by webEdition CMS