Stadt Wilhelmshaven

Zweitwohnungssteuer

Sie könnten der Zweitwohnungssteuerpflicht unterliegen, wenn Sie neben Ihrer Hauptwohnung über eine weitere Wohnung oder ein Haus in der Stadt Wilhelmshaven verfügen. Der Gesetzgeber spricht diesbezüglich vom „Innehaben" einer Zweitwohnung. Dieses Innehaben umfasst Eigentum, Miteigentum, Miete und Untermiete.

Grundlage für die Veranlagung zur Zweitwohnungssteuer ist die Satzung der Stadt Wilhelmshaven über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer.

Steuerpflicht

Seit dem 1. Januar 2011 muss jede Person, die in der Stadt Wilhelmshaven eine Zweitwohnung innehat, grundsätzlich Zweitwohnungssteuer zahlen, unabhängig von einer melderechtlichen Erfassung.

Nach der sogenannten „Inbesitznahme" (z.B. Erbe, Miete oder Kauf eines Hauses oder einer Wohnung) muss die Steuerpflicht innerhalb von zwei Wochen bei der Stadt Wilhelmshaven angemeldet werden.

Die Steuerpflicht beginnt mit dem Kalendermonat, der auf die Inbesitznahme der Zweitwohnung folgt. Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Wohnung oder das Haus aufgegeben wird (z.B. Beendigung des Mietverhältnisses oder Verkauf des Objektes).

Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist in jedem Fall eine Kündigungsbestätigung der Vermieterin / des Vermieters einzureichen. Ein Verkauf des Objektes ist ebenfalls anzuzeigen.

Steuerbefreiungen

Die Gründe für Steuerbefreiungen sind in § 7 der ZWS-Satzung geregelt:

  • Unterbringung aus therapeutischen Gründen,
  • Unterbringung zu Erziehungszwecken,
  • Verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und nicht dauernd getrennt lebend, wenn eine Zweitwohnung aus beruflichen Gründen erforderlich ist, da das Erreichen des Arbeitsplatzes sonst nur mit erheblichem Zeitaufwand möglich wäre,
  • Zimmer oder Schlafstätte in der Wohnung der Eltern, eines Elternteils oder eines anderen An gehörigen,
  • Unterbringung in Räumen zum Zwecke des Strafvollzugs,
  • Unterkunft in Zufluchtswohnungen (z.B. Frauenhaus),
  • Gemeinschaftsunterkünfte der Bundeswehr,
  • Dauerhafte Vermietung des Objektes (bitte in jedem Fall den Mietvertrag vorlegen),
  • Vermietung als Ferienwohnung oder Ferienhaus (Vorlage von Nachweisen über die Vermietungszeiten),
  • Unbewohnbarkeit des Objektes*,
  • Kernsanierung und/oder Kernrenovierung*.

 

*) In diesen Fällen bitte unbedingt Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sachgebietes Zweitwohnungssteuer aufnehmen.

Stadt Wilhelmshaven

Fachbereich Finanzen
Zweitwohnungssteuer

Freiligrathstraße 420
26386 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1329
Fax 04421 16-41-1329

Gebäude A

Sprechzeiten:
Bitte besuchen Sie die städtischen Dienststellen nur nach Terminabsprache und sofern Ihr Anliegen nicht telefonisch, schriftlich oder per E-Mail erledigt werden kann.

Beachten Sie, dass wir die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher der städtischen Dienststellen erfassen müssen (sh. Erhebungsbogen).

  • Montag bis Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr,
  • Freitag 8.30 - 12.30 Uhr

Datenschutz

powered by webEdition CMS