Stadt Wilhelmshaven

Fachkraft für Abwassertechnik

Was muss ich für Voraussetzungen mitbringen?

  • Realschulabschluss
  • Körperliche Fitness, Spaß an körperlicher Arbeit
  • Bereitschaft, jeden Tag draußen zu arbeiten
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Interesse in der Arbeit im Labor, mathematischen und physikalischen Zusammenhängen

Die Einstellungsvoraussetzungen werden zudem in einem mehrstufigen Auswahlverfahren getestet.

Ab wann kann ich mich bewerben?

Die Ausbildungsstellen werden in der Regel Anfang Februar des Einstellungsjahres ausgeschrieben. Die Anzeigen befinden sich in der Wilhelmshavener Zeitung und dem Umland, auf unserer Internetseite und den Online-Veröffentlichungen der Agentur für Arbeit.

Bewerbungen sind direkt nach den Ausschreibungen über unser Online-Bewerbungsverfahren möglich.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt zum 1. August des Jahres.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die theoretische Ausbildung findet in Blockform an der Berufsschule in Oldenburg statt. In der Zentralkläranlage und den angeschlossenen Einrichtungen werden Ihnen die praktischen Ausbildungsinhalte vermittelt.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre.

Wie verläuft die Ausbildung?

Die Ausbildung ist in theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte gegliedert.

Unterrichtsinhalte, die im theoretischen Unterricht an der Berufsschule in Oldenburg vermittelt werden, sind das Betreiben und Instandhalten elektrischer Anlagen, die chemische und biologische Behandlung von Abwasser und Schlämmen und die Regelung und Steuerung von Abwasserbehandlungsanlagen.

Die Abschlussprüfung wird vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz abgenommen.

Was verdiene ich während der Ausbildung und danach?

Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung von der Stadt Wilhelmshaven. Sie ist durch Tarifverträge geregelt und beträgt zurzeit:

Im ersten Ausbildungsjahr: 1.018,26 €

Im zweiten Ausbildungsjahr: 1.068,20 €

Im dritten Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Nach der Ausbildung erhalten Sie ein Gehalt in Höhe von 2.446,41 € pro Monat nach der Entgeltgruppe 6, Stufe 1. Diese Angaben beziehen sich auf eine/einen kinderlose/n und unverheiratete/n Angestellt/Angestellten.

Werde ich übernommen?

Bitte beachten Sie, dass es keine Garantie für eine Übernahme nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung gibt, jedoch besteht bei entsprechenden eine Übernahmemöglichkeit.

Was sind meine Aufgaben als Fachkraft für Abwassertechnik nach der Ausbildung?

Sie sind als Fachkraft für Abwassertechnik in dem Eigenbetrieb der Stadt „Technische Betriebe Wilhelmshaven" (TBW) tätig.

Sie bereiten Abwässer auf und warten Abwasserrohrsysteme, denn rund 20.000 m³ Abwasser fließen täglich durch die 520 km Rohrnetz.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Reinigung und Kontrolle von Kanälen und Einleitern und die Überprüfung von deren Dichtigkeit, aber auch das Planen, Steuern und Überwachen von Betriebsabläufen in der Kläranlage und im Kanalbetrieb.

Wo finde ich weitere Informationen?

Stadt Wilhelmshaven

Organisation
Aus- und Fortbildung

Rathausplatz 1
26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 16-1685
Fax. 04421 16-41-1685

Sprechzeiten:

  • Mo - Do: 8:30 - 12:30 Uhr
    und 14:00 - 15:30 Uhr
  • Mo - Fr: 8:30 - 12:30 Uhr

Astrid Neumann

Tel. 04421 16-1261
Fax. 04421 16-41-1261

Zuständigkeit:

  • Ausbildungsleitung
  • Personalentwicklung
  • Fortbildung

Stefanie Heider

Tel. 04421 16-1685
Fax. 04421 16-41-1685

Zuständigkeit:

  • Ausbildung
  • Fortbildung
  • Praktikanten