Stadt Wilhelmshaven

11.11.2020

18.30

Uhr

Extreme Sicherheit. Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz

Kurs-Nummer: 1173
Extreme Sicherheit. Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz
Vortrag und Diskussion
Kurs-Nummer: 1173


mmer wieder wird über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr oder Justiz berichtet. Daran schließt sich fast immer die Frage an: Geht es um Einzelfälle oder gibt es rechtsextreme Gruppen und Netzwerke in den Sicherheitsbehörden? Und oft stellt sich auch die Frage nach dem Aufklärungswillen staatlicher Behörden bzw. einzelner Mitarbeiter in Bezug auf rechtsextreme Straftaten. Verschiedene investigative Journalisten von "FAZ" bis "taz", von "BR" bis "rbb" haben sich erstmals systematisch und umfassend mit den extremen Rechten in Bundeswehr, Polizei, Justiz, Verfassungsschutz und MAD auseinandergesetzt. Ein Gemeinschaftswerk enthält Beiträge von Mohamed Amjahid, Martin Kaul, Jost Müller-Neuhof, Tanjev Schultz, Toralf Staud und Caroline Walter.
Die Herausgeber Matthias Meisner, Redakteur des Tagesspiegels, und Heike Kleffner, freie Journalistin und Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, stellen die Ergebnisse zur Diskussion!

Beginn

11.11.2020, 18:30 Uhr
Wilhelmshaven

Eintritt

In Kooperation mit der Wilhelmshavener Zeitung Begrenzte Platzanzahl. Reservierung erwünscht. 8,- EUR bei vorheriger Anmeldung 9,- EUR ohne Anmeldung Bezahlung an der Abendkasse

Erreichbarkeit

Veranstaltungsort

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Veranstalter

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

Telefon: +49 44 21 / 16 40 00
Fax: +49 44 21 / 16 40 99
info@vhs-whv.de
http://www.vhs-whv.de
powered by webEdition CMS