Stadt Wilhelmshaven

26.09.2020

11.00

Uhr

Eröffnung der neuen Sonderausstellung

Tsingtau und Wilhelmshaven
Ab dem 26.09. ist im Küstenmuseum Wilhelmshaven die neue Sonderausstellung „Tsingtau und Wilhelmshaven. Von Kolonie zu Kolonie“ zu sehen. Sie zeigt die Entwicklung zweier Städte, die sich erstaunlich ähneln und durch Architektur, Wirtschaft und Gesellschaft bis heute eng miteinander verbunden sind. 
Ärztinnen, Ingenieure, Handwerker und Seemänner kamen nach Tsingtau, der Stadt an der chinesischen Ostküste, die von 1897 bis 1914 eine deutsche Kolonie war. Persönliche Objekte, skurrile Anekdoten und faszinierende Bilder erzählen die oft unbekannten Geschichten dieser Menschen. Darunter waren Brückenbauer wie Ernst Troschel, Minna Stielow oder Artur und Otto Kibat, die sowohl am Jadebusen als auch am Gelben Meer ihre Spuren hinterließen.     

Die Museumsgäste begeben sich auf eine spannende Reise, die sie auf einen anderen Kontinent und in die Vergangenheit führt. Sie lauschen Erinnerungen und blättern in Fotoalben – damals besonders beliebte Mitbringsel ehemaliger Matrosen, um die Dienstzeit in China festzuhalten. Das ganz persönliche Erinnerungsfoto gibt es auch in der Ausstellung – vor der Selfie-Wand mit originalem Landschaftspanorama. Ganz wie in den Fotostudios in Tsingtau vor über 100 Jahren.

Beginn

26.09.2020, 11:00 Uhr
Wilhelmshaven

Erreichbarkeit

Veranstaltungsort

Küstenmuseum Wilhelmshaven
Weserstraße 58
26382 Wilhelmshaven

Veranstalter

Küstenmuseum Wilhelmshaven
Weserstraße 58
26382 Wilhelmshaven

Telefon: +49 44 21 / 40 09 40
Fax: +49 44 21 / 77 92 78 5
kuestenmuseum@wilhelmshaven-touristik.de
http://www.kuestenmuseum.de/
powered by webEdition CMS