Stadt Wilhelmshaven

Leiter (m/w/d) für den Fachbereich Soziales

Leiter (m/w/d) für den Fachbereich Soziales

Die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven sucht zum nächstmöglichen Termin einen

Leiter (m/w/d) für den Fachbereich Soziales

Es handelt sich um eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit (39 bzw. 40 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) oder Besoldungsgruppe A 13 Nds. Besoldungsordnung (NBesO).

Ihr Aufgabengebiet:

  • Leitung des Fachbereiches und Wahrnehmung der Dienstaufsicht über ca. 90 Beschäftigte
  • Konzeptentwicklung, Erstellung von Zielvorgaben und Planungen für die Entwicklung des Fachbereiches, Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation sowie Personaleinsatzplanung
  • Organisatorische und rechtliche Umsetzung von gesetzlichen Neuregelungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Finanzmanagement: Produkt- und Finanzsteuerung sowie Controlling des Haushalts
  • Vertretung des Fachbereiches in politischen Gremien und der Öffentlichkeit
  • Geschäftsführung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit, Teilnahme an den Sitzungen, Erarbeitung von Beschlussvorlagen sowie Durchführung der Beschlüsse und Empfehlungen
  • Zusammenarbeit mit den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und sonstigen Dienstleistern im sozialen Bereich
  • Mitglied in der Trägerversammlung des Jobcenters und im Arbeitskreis der örtlichen Sozialhilfeträger im Bezirk Weser-Ems
  • Verwaltungsmäßige Betreuung des Behindertenbeirates und des Seniorenbeirates
  • Steuerung der von den Kommunen zu erbringenden Eingliederungsleistungen gemäß § 16 SGB II (Schuldner-, Suchtberatung und psychosoziale Betreuung),

Ihr Anforderungsprofil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt im allgemeinen Verwaltungsdienst oder die 2. Angestelltenprüfung
  • mehrjährige praktische Erfahrungen in der Personalführung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Führungskräftequalifizierung und
  • von Vorteil sind Erfahrungen in Projektarbeit und Kenntnisse der Rechtsgebiete SGB XII und SGB II Führungs- und Leitungserfahrung werden vorausgesetzt.

Zudem verfügen Sie über Präsentations-, Moderations- und Organisationsfähigkeit und haben gute EDV-Kenntnisse. Sie sind team- und kooperationsfähig und bringen Argumentations- und Überzeugungsfähigkeit, ein hohes Maß an Belastbarkeit, Frustrationstoleranz, Verantwortungsbereitschaft und Konzeptionelles Denkvermögen mit. Weiterhin erwarten wir ein hohes Maß an Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Beratungskompetenz, Einfühlungsvermögen sowie Rollendistanz.

Die Aufgabe ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Bewerbungen von Frauen begrüßt.

Wilhelmshaven ist Heimat von rund 79.000 Menschen. Der Stadt am Jadebusen kommt als Oberzentrum eine besondere Bedeutung in der Region zu – nicht nur wirtschaftlich, sondern auch kulturell. Zu den vielfältigen Angeboten gehören unter anderem die Kunsthalle, das Stadttheater sowie verschiedene Museen. Daneben ist die Stadt sowohl Standort der Jade Hochschule, als auch Außenstandort der Universität Oldenburg und hält vielfältige Angebote zur Freizeitgestaltung bereit.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Erste Stadtrat Herr Schönfelder, Telefon 0 44 21 / 16 15 11 oder 0162 7948345, E-Mail: armin.schoenfelder@wilhelmshaven.de, gerne zur Ver-fügung.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 23.08.2019 an die

Stadt Wilhelmshaven, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Personalservice/11, Post-fach 2353, 26363 Wilhelmshaven oder per E-Mail an: bewerbung@wilhelmshaven.de.