Stadt Wilhelmshaven

Einsatzkräfte bergen Fahrzeug aus Nassauhafen

Ein Fahrzeug mit Wilhelmshavener-Kennzeichen musste am Sonntagnachmittag aus dem Hafenbecken des Nassauhafens geborgen werden. Passanten hatten beobachtet, wie ein mit mehreren Personen besetztes Auto gegen kurz vor 14 Uhr ins Wasser gerollt war, und unmittelbar die Feuerwehr alarmiert. Ein Ersthelfer hatte sich umgehend mit Neoprenanzug ins Wasser begeben und das Fahrzeug markiert, damit die eintreffenden Taucher der Feuerwehr umgehend mit der Suche nach den Personen und der Bergung beginnen konnten. Zwei Personen – ein Mann und eine Frau - konnten geborgen werden. Die sofort eingeleitete Reanimation blieb bei einer Person erfolglos, die zweite Person wurde unter Reanimation ins Klinikum gebracht. Über ihren Zustand sowie die Ursachen, warum das Automatik-Fahrzeug ins Wasser gerollt war, können derzeit keine Aussagen gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Polizei, die Feuerwehr mit der Tauchergruppe, der Rettungsdienst, Notarzt, Rettungshubschrauber, das THW sowie die DGzRS mit insgesamt rund 40 Kräften.