Stadt Wilhelmshaven

Stadt informiert ab sofort per Biwapp auch über Schulausfälle

Wenn im Winter die Temperaturen runtergehen, steigt die Gefahr von Glatteis. Besonders gefährlich ist Blitzeis, das entsteht, wenn Regen auf eiskalten Asphalt trifft. Wird die Wetterlage besonders tückisch, gerät die Schulwegsicherheit in Gefahr – Schulausfälle wegen Glatteis sind die Folge. Damit Schüler und Eltern dann schnell informiert werden, setzt die Stadt Wilhelmshaven als zuständiger Schulträger auf verschiedene Informationswege. Neben Durchsagen im Radio und Meldungen in den Sozialen Netzwerken sowie im Internet kommt ab sofort ein weiterer Kommunikationskanal zum Zug: die Warn- und Informations-App „Biwapp".

Die App, die die Stadt Anfang 2018 zur Warnung der Bevölkerung im Katastrophenfall angeschafft hat, haben bereits über 5.000 Wilhelmshavener heruntergeladen. Die Nutzer können bei der Einrichtung der App auf ihrem Smartphone selbst entscheiden, welche Art von Nachrichten sie direkt aufs Handy erhalten möchte. Wer das Häkchen bei „Schulausfall" setzt, wird ab sofort automatisch informiert, wenn es in Wilhelmshaven zu glatteisbedingten Schulausfällen kommt.

Daneben werden die bisherigen Informationswege natürlich weiter genutzt.

Info:
„Biwapp" kann kostenlos in allen gängigen App-Stores heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert werden. Wer bei den Einstellungen die Funktion der Push-Nachricht zulässt, wird automatisch von seinem Smartphone auf Neuigkeiten hingewiesen. Wer diese Funktion deaktiviert, muss die App jeweils separat öffnen, um Neues zu erfahren.