Stadt Wilhelmshaven

EU unterstützt Flussseeschwalben-Ausstellung

Über eine Finanzspritze aus dem Europäischen Struktur- und Investitionsfonds freut sich die Stadt Wilhelmshaven: Mit knapp 197.000 Euro unterstützt die EU die Ausstellung über Biodiversität und Forschung an Flussseeschwalben, die an der Kolonie am Banter See errichtet werden soll.

Der Bescheid über die Kofinanzierung erreichte das Wilhelmshavener Rathaus Anfang dieser Woche. „Wir freuen uns sehr, dass unser Antrag für dieses spannende Projekt bewilligt wurde", so Oberbürgermeister Andreas Wagner. Der Rat war dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt, die Flussseeschwalben-Kolonie durch eine Ausstellung über biologische Vielfalt und Bedeutung der Forschung für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,37 Millionen Euro. Ende Juni hatte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies bereits einen Förderbescheid über 686.000 Euro überreicht.